Skip to main content
Skip table of contents

Vernetzte Verwendung des vernetzten Einfachschalters, Zigbee®

Konfiguration

Sie können einen vernetzten Schalter, Zigbee® mit einer drahtlosen Bridge (550-00640) oder einem drahtlosen Hub (552-00001) verwenden, um erweiterte Funktionen zu aktivieren. Die Konfiguration erfolgt mit der Niko Home Control-Programmiersoftware oder der Niko Home-App.

Voraussetzungen

  • Sie haben die drahtlose Bridge (550-00640) oder den drahtlosen intelligenten Hub für Niko Home Control installiert

  • Sie verfügen über ein WLAN mit Internetverbindung und der drahtlose intelligente Hub (552-00001) oder die drahtlose Bridge (550-00640) ist mit Ihrem Heimnetzwerk verbunden

  • Sie haben die Niko Home Control-Installation über mynikohomecontrol.niko.eu registriert. Sie benötigen die Mac-Adresse und die Seriennummer, die auf dem connected Controller oder dem intelligenten Hub angegeben sind. SieheInstallation des intelligenten Hub

  • Sie haben eine der folgenden Aktionen durchgeführt:

    • Sie haben die Niko Home-App auf Ihrem mobilen Gerät installiert und sind angemeldet

    • Sie haben die Niko Home Control-Programmiersoftware auf Ihrem Computer installiert (Windows oder Mac).

Laden Sie die Niko Home Control-Programmiersoftware herunter:

Laden Sie die Niko Home App von Google Play oder aus dem App Store herunter

Anlernen

  • Anlernen über die Niko Home Control-Programmiersoftware

  • Anlernen über die Niko Home-App

  • Konfigurieren eines vernetzten Einfachschalters in einer Fremdinstallation


Anlernen über die Niko Home Control-Programmiersoftware

Aktion

Weitere Informationen

1

Sie können eine Verbindung mit Ihrer Niko Home Control-Installation herstellen, indem Sie:

    • ein UTP-Kabel von Ihrem Computer an einen freien Port des Routers, der mit dem connected Controller oder dem drahtlosen Hub verbunden ist, anschließen

    • ein UTP-Kabel von Ihrem Computer an den WAN-Anschlussport des Routers, der mit dem connected Controller oder dem drahtlosen Hub verbunden ist, anschließen (wenn kein Router verfügbar ist)

    •  Sie können Ihren Computer auch über die WLAN-Schnittstelle verbinden

Stellen Sie sicher, dass sich der Computer im selben IP-Netzwerk befindet wie der connected Controller oder drahtlose Hub

2

Öffnen Sie die Niko Home Control-Programmiersoftware.

  • Möglicherweise werden Sie aufgefordert, ein Software-Upgrade für Ihre Niko Home Control-Installation zu installieren. Führen Sie dieses Upgrade aus und warten Sie bis zur Fertigstellung

  • Das Upgrade kann 5 bis 20 Minuten dauern.

  • Software-Upgrades werden beim Öffnen der Niko Home Control-Programmiersoftware nicht erkannt, wenn keine Verbindung zur Niko Home Control-Installation besteht (Offline-Modus)

3

Wählen Sie eine der folgenden Optionen:

    • Öffnen Sie ein bestehendes Niko Home Control-Projekt auf Ihrem PC (siehe Opening a project)

    • Öffnen Sie eine bestehende Konfigurationsdatei von einem connected Controller oder drahtlosen Hub

    • Erstellen Sie ein neues Projekt mit den gewünschten Grundrissen (siehe Create a project)


4

Öffnen Sie das Übersichtsfenster Create.


5
    1. Gehen Sie in der rechten Buttonleiste auf Steuerungen und Geräte hinzufügen.

    2. Wählen Sie eine der folgenden Optionen:

      • Wählen Sie den Raum oben im Fenster oder

      • Klicken Sie in einen Raum im Übersichtsfenster Create, um anzugeben, wo das Zigbee®-Gerät hinzugefügt werden soll.

Die Raumbegrenzungslinie wird hervorgehoben.

6
    1. Gehen Sie im Fenster Steuerungen und Geräte hinzufügen auf Vernetzte Steuerungen

    2. Wählen Sie die Art des Zigbee® -Geräts, das Sie hinzufügen möchten (Vernetzte Schalter, Zigbee®, Vernetzte Dimmer, Zigbee®, oder Vernetzte Motorsteuertaster, Zigbee®)

    3. Wählen Sie das gewünschte Zigbee®-Gerät aus der Liste aus (mit oder ohne Feedback-LED).

  • Das Zigbee®-Gerät wird in Form von drei Symbolen in der linken oberen Ecke des ausgewählten Raums angezeigt: Ein Steuersymbol, ein Gerätesymbol (Lampe) und ein Symbol für eine Basisaktion

  • Sie können den Namen jedes Symbols bearbeiten: Klicken Sie auf das Symbol und ändern Sie das Feld Name

  • Es ist möglich, das Zigbee®-Gerät auf einen anderen Raum zu ziehen

  • Das Feld Betriebsmodus kann eingestellt werden auf (siehe auch Adjusting the operating mode of a push button):

    • Kurz drücken: um die Basisaktion oder Routine durch kurzes Drücken des Tasters zu aktivieren (Standard)

    • Drücken und halten: um die Basisaktion oder Routine durch Halten des Tasters zu aktivieren. Stellen Sie die Dauer ein (min. 1 Sek. – max. 59 Sek.)

    • Tastermodus: um die Basisaktion oder Routine zu aktivieren, solange der Taster gedrückt wird

  • Das Feld Funktion verschieben kann auf Deaktiviert (Standard) oder Aktiviert eingestellt werden. Siehe auch Create menu - Condition

  • Weitere Details siehe Creating a control or a device

7

Stellen Sie die Parameter des Zigbee®-Geräts für eine BasisaktionRoutineBedingung oder einen Zeitplan ein.

  • Sie können die Grafik des Symbols für die Basisaktion ändern. Klicken Sie auf das Symbol Visualisierte Grafik und wählen Sie eine neue Grafik aus. Dieses Symbol wird auch in der Niko Home-App sichtbar

  • Um die Visualisierung der Feedback-LED für ein Zigbee®-Gerät mit Feedback-LED zu ändern, gehen Sie in das Menü Basisaktion und blättern Sie zum Feld Feedback-LED. Wählen Sie den gewünschten Zustand aus einem Dropdown-Menü aus:

    • Normal: Feedback-LED leuchtet, wenn das Gerät aktiv ist (Standard)

    • Umgekehrt: Feedback-LED ist aus, wenn das Gerät aktiv ist

    • Immer EIN: Feedback-LED leuchtet immer

    • Immer AUS: Feedback-LED leuchtet nie

  • Die Basisaktion kann:

    • an einen bestimmten Zeitraum geknüpft werden, nach dem die Basisaktion beendet wird. Markieren Sie das Auswahlfeld und stellen Sie den gewünschten Timerwert ein.

    • nur in der Niko Home App oder auf dem Touchscreen angezeigt werden. Markieren Sie das Auswahlfeld. Beachten Sie, dass die verknüpften Steuerungen entfernt werden!

  • Weitere Details siehe Basic action / Routine / Condition, Create menu - Basic action, Create menu - Routine, Create menu - Condition oder Create menu - Time schedule

8

Koppeln Sie ein Zigbee®-Gerät mit Ihrer Niko Home Control-Installation und verknüpfen Sie es mit einer Adresse.

    1. Öffnen Sie das Übersichtsfenster Adressieren und gehen Sie auf Steuerungen und Geräte. Der Adressierungsstatus zeigt an, wie viele Geräte bereits adressiert sind.

    2. Klicken Sie auf die Pluszeichen der Steuerungen, um sie zur Liste im Fenster hinzuzufügen.

    3. Folgen Sie den Erklärungen im Bereich Einrichten, um das Zigbee®-Gerät zu koppeln (siehe auch die Bilder unter dieser Tabelle).

  • Achten Sie bei der Adressierung der Zigbee®-Geräte darauf, dass das nächste zu adressierende Zigbee®-Gerät immer am nächsten zu einem der zuvor adressierten und mit Strom versorgten Geräte liegt. Mögliche Lücken in Ihrem Zigbee®-Netzwerk lassen sich durch das Hinzufügen zusätzlicher Steckdosen oder 230-V-Zigbee®-Geräte bei Bedarf schließen. Siehe Prinzip des Zigbee®-Netzwerks

  • Die Adressierung kann nicht offline erfolgen. Die Programmiersoftware sollte mit Ihrer Niko Home Control-Installation verbunden sein

  • Überprüfen Sie, ob das Zigbee®-Gerät ein vernetztes Zigbee®-Gerät ist (552-xxxxx)

  • Das Zigbee®-Gerät sollte nicht mit einem anderen Zigbee®-Netzwerk verbunden sein. Sollte dies der Fall sein, setzen Sie Ihr Gerät zurück

  • Überprüfen Sie, ob sich das Zigbee®-Gerät innerhalb der Reichweite des drahtlosen intelligenten Hubs oder der drahtlosen Bridge befindet

  • Koppeln Sie jeweils nur ein Zigbee®-Gerät

  • Drücken Sie während des Anlernvorgangs weder den Schaltertaster noch andere Taster.

9

Wiederholen Sie die Schritte 4 - 8 für jedes Zigbee®-Gerät, das Sie dem Niko Home Control-Projekt hinzufügen möchten. Jedes Gerät, das erfolgreich hinzugefügt und adressiert wurde, wird mit einem gelben Pfeil neben dem Gerätesymbol angezeigt.

10

Wenn Sie alle Zigbee®-Geräte adressiert haben, laden Sie sie in Ihre Niko Home Control-Installation hoch.


Die Pairing-Sequenz eines vernetzten Einfachschalters, Zigbee®

Die Pairing-Sequenz eines vernetzten Schalters, Zigbee®

Der vernetzte Schalter, Zigbee® wurde erfolgreich gekoppelt

Versetzen Sie das Niko Zigbee®-Gerät in den Pairing-Modus, indem Sie den Schalter 3 x innerhalb von 6 Sekunden drücken. Die blaue LED blinkt maximal 5 Minuten

Pairing-Modus = LED blinkt

Der Einfachschalter wurde dem Zigbee®-Netzwerk erfolgreich hinzugefügt, wenn die blaue LED 4 Sekunden lang leuchtet und anschließend erlischt

Konfiguration von Drucktastererweiterungen an einem vernetzten Einfachschalter, Zigbee®
  • Ein vernetzter Einfachschalter, Zigbee® hat Erweiterungsklemmen, die mit einem klassischen Taster, z. B. 170-x00xx, verbunden werden können.

  • Bitte beachten Sie, dass Sie keine LED-Beleuchtung auf dem klassischen Taster hinzufügen können, wenn Sie ihn als Erweiterung für vernetzte Zigbee®-Geräte verwenden.

  • Für weitere Informationen über das Hinzufügen einer Tastererweiterung in der Niko Home Control-Programmiersoftware II v2.x, sieheCreating a push button extension

  • Sobald die Drucktastererweiterung hinzugefügt wurde, klicken Sie auf die Schaltfläche Upload und folgen Sie den Schritten und Meldungen, die im Übersichtsfenster Upload angezeigt werden. Nach erfolgreichem Upload ist die neue Konfiguration einsatzbereit. Weitere Informationen siehe Uploading


Anlernen über die Niko Home-App

  • Setzen Sie das Niko Zigbee®-Gerät zurück, wenn es bereits mit einem anderen Netzwerk verbunden ist, bevor Sie eine neue Anlernsequenz einleiten, siehe Reset-Modus

  • Die Inbetriebnahme kann über einen Installationscode oder einen QR-Code erfolgen, sofern dies vom Zigbee®-Netzwerk eines Drittanbieters unterstützt wird. Lesen Sie das Benutzerhandbuch des Drittanbieters. Der Installationscode, die MAC-Adresse und der QR-Code sind auf der Zigbee®-Steuerung aufgedruckt

Vorgehen

Weitere Informationen

1

Öffnen Sie die Niko Home-App

  • Wenn Sie das Menü Einstellungen oder Geräte öffnen, werden Sie möglicherweise aufgefordert, ein System-Upgrade durchzuführen. Führen Sie dieses Upgrade aus und warten Sie bis zur Fertigstellung

  • Das Upgrade kann 5 bis 20 Minuten dauern.

2

Gehen Sie in das Hamburger-Menü () > Einstellungen > Geräte > Schalter

3
    1. Wählen Sie den Raum, in dem Sie das Zigbee®-Gerät installieren möchten

Oder

    1. Gehen Sie auf die Steuerungs-Registerkarte des Raums Ihrer Wahl

    2. Klicken Sie auf das (+) Symbol (Gerät hinzufügen)

    3. Wählen Sie das Zigbee®-Gerät, das Sie hinzufügen möchten, im Gerätemenü (Schalter, Beleuchtung oder Rollladen und Markisen)


4
    1. Befolgen Sie die Anlernschritte in der Niko Home-App

    2. Fügen Sie das Niko Zigbee®-Gerät hinzu, indem Sie den Schaltertaster 3 x innerhalb von 6 Sekunden drücken. Die blaue LED blinkt für max. 5 Minuten (siehe auch die Abbildungen unter dieser Tabelle)

  • Achten Sie bei der Adressierung der Zigbee®-Geräte darauf, dass das nächste zu adressierende Zigbee®-Gerät immer am nächsten zu einem der zuvor adressierten und mit Strom versorgten Geräte liegt. Mögliche Lücken in Ihrem Zigbee®-Netzwerk lassen sich durch das Hinzufügen zusätzlicher Steckdosen oder 230-V-Zigbee®-Geräte bei Bedarf schließen. Siehe Prinzip des Zigbee®-Netzwerks

  • Überprüfen Sie, ob das Zigbee®-Gerät ein vernetztes Zigbee®-Gerät ist (552-xxxxx)

  • Das Zigbee®-Gerät sollte nicht bereits mit einem anderen Zigbee®-Netzwerk verbunden sein. Sollte dies der Fall sein, setzen Sie Ihr Gerät zurück

  • Überprüfen Sie, ob sich das Zigbee®-Gerät innerhalb der Reichweite des drahtlosen intelligenten Hubs oder der drahtlosen Bridge befindet

  • Fügen Sie jeweils nur ein Zigbee®-Gerät hinzu

  • Drücken Sie während des Anlernvorgangs weder den Schaltertaster noch andere Taster.

5

Das Zigbee®-Gerät wurde dem Zigbee®-Netzwerk erfolgreich hinzugefügt, wenn die blaue LED 4 Sekunden lang leuchtet und anschließend erlischt

Die blaue LED leuchtet 4 Sekunden lang nicht auf, wenn die Kopplung fehlschlägt. In diesem Fall wird die blaue LED nach 5 Minuten deaktiviert und die weiße LED zeigt den Zustand des Ausgangs an (ON = eingebauter Kontakt geschlossen, OFF = eingebauter Kontakt offen).

6

Wenn das Zigbee®-Gerät erkannt wurde, erscheint eine Meldung in der Niko Home-App.

    1. Gibt an, ob der Schalter mit einer Feedback-LED ausgestattet ist oder nicht

    2. Drücken Sie Weiter


7

Der Schalter und seine Leuchten wurden erfolgreich hinzugefügt.

    1. Sie können die Symbole der Steuerung und der Lampe umbenennen und/oder den Raum wechseln, indem Sie auf das Stiftsymbol tippen

    2. Drücken Sie Weiter


8

Wählen Sie aus, ob andere vernetzte Zigbee®-Geräte dieselbe Lampe steuern:

  • Ja, einen weiteren Schalter hinzufügen, oder

  • Nein, Setup fortsetzen

  • Wenn Sie Ja wählen, wird der Vorgang ab Schritt 3 wiederholt.

  • Nein bedeutet, dass die Konfiguration für diesen Raum abgeschlossen ist. Bestätigen Sie mit einem Klick auf Fertig. Nach erfolgreichem Upload können Sie das Zigbee®-Gerät verwenden

  • Je nach Größe der Installation kann das Hochladen der Konfiguration bis zu 2 Minuten dauern.

Die Pairing-Sequenz eines vernetzten Einfachschalters, Zigbee®

Die Pairing-Sequenz eines vernetzten Schalters, Zigbee®

Der vernetzte Schalter, Zigbee® wurde erfolgreich gekoppelt

Versetzen Sie das Niko Zigbee®-Gerät in den Pairing-Modus, indem Sie den Schalter 3 x innerhalb von 6 Sekunden drücken. Die blaue LED blinkt maximal 5 Minuten

Pairing-Modus = LED blinkt

Der Einfachschalter wurde dem Zigbee®-Netzwerk erfolgreich hinzugefügt, wenn die blaue LED 4 Sekunden lang leuchtet und anschließend erlischt

Konfiguration eines Erweiterungsschalters

Befolgen Sie dieselben Schritte wie beim Anlernen des vernetzten Schalters, Zigbee®


Konfigurieren eines vernetzten Einfachschalters in einer Fremdinstallation

Weitere Informationen darüber, ob Zigbee®-Geräte von Drittanbietern in ihrer Hausautomatisierungsinstallation verwendet werden können, finden Sie im Handbuch des jeweiligen Herstellers. Vernetzte Zigbee®-Geräte von Niko verhalten sich in Netzwerken von Drittanbietern wie Hausautomationsgeräte, die die obligatorischen Zigbee®-Cluster und -Befehle unterstützen.

Zigbee®-Installationen von Drittanbietern, die private Cluster und/oder nicht obligatorische Cluster von ihren Netzwerkgeräten benötigen, sind möglicherweise nicht mit dem vernetzten Niko Zigbee®-Gerät kompatibel. Siehe Disclaimer auf www.niko.eu/zigbee.

Der vernetzte Schalter, Zigbee® von Niko verwendet den Standard-EZ-Modus für die Kopplung: Drücken Sie den Schaltertaster 3 Mal innerhalb von 6 Sekunden.

  • Ein langer Druck auf die Programmiertaste löst keinen Pairing-Modus aus.

  • Das Scannen von QR-Codes (Installationscode) wird von Niko Home Control nicht unterstützt, kann aber von Drittsystemen genutzt werden.

Ein vernetzter Schalter, Zigbee® in einem Zigbee®-Netzwerk eines Drittanbieters nutzt die Meshing-Fähigkeit: Siehe Zigbee®-Netzwerkprinzip

Die Meshing-Fähigkeit des vernetzten Schalters, Zigbee® ist nur innerhalb des Zigbee®-Netzes aktiv, in dem er konfiguriert ist (Intra-Netz). Nachrichten werden also nicht zwischen verschiedenen Zigbee®-Netzen weitergeleitet.

Beachten Sie, dass bestimmte Niko Home Control-Funktionen nicht aktiviert werden, wenn Niko Zigbee®-Geräte mit einem Zigbee®-Controller/Gateway eines Drittanbieters verbunden sind.

Zu den Funktionen, die spezifisch für die Niko Home Control Öko-Installation sind und daher in Zigbee®-Netzwerken von Drittanbietern nicht zur Verfügung stehen, gehören:

  • Die Möglichkeit, die Steuerung (und ihre verdrahteten Erweiterungsschalter) des vernetzten Schalters, Zigbee® vom eingebauten Kontakt zu trennen und für einen anderen Schalter zu konfigurieren

  • Over-The-Air (OTA) Firmware-Updates

  • Konfiguration der Feedback: aktiviert, deaktiviert, invertiert

  • Vordefinierte Aktionen und Routinen von Niko Home Control

Vernetzte Benutzung

Siehe Connected single switch, Zigbee®, 10 A

JavaScript errors detected

Please note, these errors can depend on your browser setup.

If this problem persists, please contact our support.