Skip to main content
Skip table of contents

Versionshinweise Version 2.10.1 Windows

Software-Version und Erscheinungsdatum

Niko Home Control-Programmiersoftware Version 2.9.1 für Windows. Diese Software wird zur Programmierung einer neuen Niko Home Control II-Installation oder zur Anpassung einer bestehenden 2.x-Installation verwendet.

Erscheinungsdatum  

Dieses Upgrade wird als automatisches Upgrade der Programmiersoftware beim Start bereitgestellt und kann auch von der Niko-Website heruntergeladen werden.

Systemanforderungen

  • Mindestens 4 GB RAM werden empfohlen.
  • Kompatibel mit Windows 10 oder einer neueren Version. Wir empfehlen die Installation aller offiziellen Windows-Updates.
  • Mindestbildschirmauflösung: 1366 x 768. Die Programmiersoftware gibt eine Warnmeldung aus, wenn sie auf einem Bildschirm mit niedrigerer Auflösung geöffnet wird.

Wann sollten Sie sie verwenden?

Niko empfiehlt dringend, alle Niko Home Control II-Installationen auf diese Version aufzurüsten, um das korrekte Funktionieren der Installation zu gewährleisten. Ein Upgrade wird insbesondere dann empfohlen, wenn die Installation eine der folgenden Funktionen oder Bug Fixes erfordert:

Neue Funktionen

Im Vergleich zu Version 2.9.5:

  • Niko Home Control für traditionelle Verkabelung und Busverkabelung: 
    • Möglichkeit, das aktive Projekt sofort zu öffnen (ohne Herunterladen, Speichern und Öffnen) 
  • Niko Home Control für Busverkabelung: 
    • Unterstützung für adressierbares DALI-2-Modul (550-00370), Hardware verfügbar in Q1 2021 
    • Unterstützung für DALI-2-Broadcast-Modul (550-00371), Hardware verfügbar in Q1 2021 
    • Stabilitätsverbesserungen für zuverlässigere Bus-Kommunikation 
  • Energiefunktionen:  
    • Kompatibilität mit den Wechselrichtern Sunny Boy & Sunny Tripower von SMA (> 2018)
    • Verfügbarkeit von Energiefunktionen für Busverkabelungsinstallationen mit einem Messmodul (550-00801, 550-00803)

Wie installieren Sie sie?

Wenn Sie die Software zum ersten Mal installieren:

Laden Sie die Software von der Niko-Website herunter.

Entpacken Sie die Datei NikoProgramInstallerWIN-v2.10.1.zip. Sie erhalten 4 Dateien:

  1. README.txt: diese Datei enthält die Installationsanweisungen
  2. exe-Datei:
    1. Die Installation des Programms beginnt, sobald Sie diese Datei öffnen (befolgen Sie die Schritte auf dem Bildschirm)
    2. Wenn Ihr PC mit dem Internet verbunden ist, schlägt die Software den Download einer neueren Version vor, falls verfügbar. Wir empfehlen, immer die neueste Version zu verwenden, da sie die neuesten Funktionen und Fehlerbehebungen enthält.
  3. NikoTouch2OS-v4.2.5.1.10885.zip und NikoTouch3OS-v4.2.8.4.39.zip:
    1. Diese Dateien werden für die Aktivierung jedes Touchscreens der zweiten (550-20101) oder dritten Generation (550-20102) benötigt. Sie erkennen diese Touchscreens an einem USB-Anschluss unten am Bildschirm. Andere Touchscreens können in einer Niko Home Control II-Installation nicht verwendet werden.
    2. Entpacken Sie diese Datei unter keinen Umständen.
    3. Kopieren Sie die Zip-Datei auf einen leeren FAT32-formatierten USB-Stick. Verwenden Sie unbedingt die Option „Hardware sicher entfernen“, wenn Sie den USB-Stick von einem Windows-PC entfernen.
    4. Stecken Sie den USB-Stick in den USB-Anschluss unten am Touchscreen ein und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Der Touchscreen erkennt automatisch die richtige Zip-Datei und startet das Upgrade.
    5. Spätere Upgrades werden automatisch installiert. Eine aktive Internetverbindung ist erforderlich.

Wenn Sie eine frühere 2.x-Software installiert haben:

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer eine aktive Verbindung zum Internet hat.
  2. Öffnen Sie die installierte Programmiersoftware auf Ihrem Computer. Die Software zeigt an, dass eine neue Version verfügbar ist. Bestätigen Sie, dass Sie ein Upgrade durchführen möchten.
  3. Wenn die Programmiersoftware anzeigt, dass ein Upgrade für den vernetzten Controller verfügbar ist, führen Sie bitte dieses Upgrade durch.
  4. (Wenn Sie diese Benachrichtigung nicht erhalten haben, bedeutet dies, dass Ihr Computer noch keine Verbindung zu Ihrem vernetzten Controller hergestellt hat. Schließen Sie die Software und verbinden Sie Ihren Computer mit dem vernetzten Controller. Öffnen Sie die Programmiersoftware erneut. Sie sehen nun das Upgrade für den vernetzten Controller und können es durchführen).
  5. Die Software bestätigt, dass Ihre Installation auf dem neuesten Stand ist.
  6. Wenn Sie einen Touchscreen 550-20102 haben, zeigt dieser Touchscreen auch an, dass ein Upgrade verfügbar ist. Befolgen Sie die Schritte auf dem Bildschirm, um das Upgrade herunterzuladen und zu installieren. Sie benötigen lediglich eine aktive Internetverbindung (das Upgrade erfordert keinen USB-Stick mehr wie das erste Upgrade auf Niko Home Control II). Der Touchscreen 550-20101 muss mit dem USB-Stick nach dem oben beschriebenen Verfahren upgegradet werden.

Warnungen und bekannte Probleme

  • Digital black:
  • Digital black 230V kann nicht als Thermostat verwendet werden. Nur Digital black 24V in Kombination mit einem Heiz-Kühl-Modul oder Schaltmodul (Ref. 550-00103 oder 550-00106), das für elektrische Heizung programmiert ist, unterstützt diese Funktion.
  • Der Temperaturkalibrierungs-Versatz muss in der Anwendung eingestellt werden, um die gemessene Temperatur an die tatsächliche Raumtemperatur anzupassen.
  • Die Verbindung des Digital Black mit Ihrem Wifi-Netzwerk kann bei Netgear Orbi RBR50-Routern fehlschlagen. Für andere Arten und Marken von Routern wurden bisher keine Probleme gemeldet.
  • Das Onboarding von bis zu 20 Digital blacks kann gelegentlich dazu führen, dass die Niko Home-App einfriert. Schließen Sie die App und starten Sie sie neu, um das Problem zu lösen.
  • Geringfügige UI-Probleme in Routinen mit Zwischenzuständen und Textfehlanpassungen.
  • Ausgänge, die mit einem Digital black verkabelt sind, können in einer Anwesenheitssimulation nicht verwendet werden
  • Wenn Sie in einer Niko Home Control-Installation drahtlose Komponenten für die Busverkabelung verwenden, können Sie pro Installation genau eine Easywave-Schnittstelle verwenden. Wählen Sie die USB RF-Schnittstelle (410-000999) oder die Niko Home Control RF-Easywave-Schnittstelle (550-00610).
  • Unvollständiger Überblick über mögliche Feedback-LED-Ergebnisse auf der Wifi-Konfigurationsseite des Smart Hubs.
  • In einigen Ausnahmefällen kann der vernetzte Dimmer für Niko Home Control (für herkömmliche Verkabelung) in den Fehlermodus gehen. Drücken Sie die Taste „MIN DIM LEVEL“, um das Problem zu lösen.
  • Erstellen Sie für jede neue Installation eine neue Programmierdatei. Wir raten davon ab, eine Programmierdatei wiederzuverwenden, die zuvor in einer anderen ähnlichen Installation adressiert und hochgeladen wurde. Dies kann zu einer Neuinstallation führen, die nicht funktioniert.
  • Nach jedem Programmier-Upload in die Installation müssen Sie sich erneut in die Niko Home Control-App einloggen.
  • Melden Sie sich von allen mobilen Geräten und Touchscreens ab, bevor Sie Ihr Passwort auf der Registrierungs-Website ändern.  https://mynikohomecontrol.niko.eu.
  • Aktivieren Sie sowohl mobile Daten als auch WLAN auf Ihren mobilen iOS-Geräten und stellen Sie sicher, dass Ihr Akku ausreichend geladen ist. So stellen Sie sicher, dass Sie keine Anrufe von der Video-Außensprechstelle verpassen.. Dieses Problem könnte auftreten, wenn der Energiesparmodus aktiviert ist.
  • Es kann bis zu 15 Minuten dauern, bis alle Touchscreens oder mobilen Geräte nach einem Upload, einem Neustart der Installation oder einem Stromausfall wieder mit der Installation verbunden sind (auch wenn das Gerät einen anderen Status angibt). Die korrekte Funktion dieser Geräte kann erst nach Ablauf der Wartezeit garantiert werden.
  • Das Hochladen und Upgraden kann sowohl über eine kabelgebundene als auch über eine drahtlose Verbindung zwischen dem PC und der Anlage erfolgen. Wir empfehlen jedoch dringend die Verwendung der drahtgebundenen Verbindung, da diese stabiler und sicherer ist.
  • Sichern Sie Ihre Programmierung regelmäßig, um Datenverluste zu vermeiden.
  • Auf der Adressier-Registerkarte kann es bis zu einer Minute dauern, bis eine externe Videoeinheit erkannt wird.
  • Beleuchtungsstromkreise, die bei Aktionen verwendet werden, die von einem Bewegungsmelder gesteuert werden, dürfen nicht bei anderen Aktionen verwendet werden. Dies kann zu unerwünschtem Verhalten führen.
  • Das Verhalten der Feedback-LED der Niko Home Control-Tasten ist immer vordefiniert und kann nicht frei programmiert werden.
  • Der Energiedatenverlauf geht beim Austausch der Steuerung oder eines Energiemoduls verloren.
  • Wenden Sie sich an den Niko-Kundendienst, wenn Sie eine HLK-Schnittstelle in einer bestehenden Installation ersetzen möchten.
  • Entfernen Sie alle zugewiesenen Velux- oder Reynaers-Akteure aus einem Modul, wenn Sie ihre Position ändern möchten. Weisen Sie sie dann ihrer neuen Position im Modul zu.
  • Nach der (Aufhebung der) Gruppierung von Audiolautsprechern oder der Implementierung eines Lautsprecher-Firmware-Updates werden Sie automatisch aus der App ausgeloggt.
  • Die Diagnoseseite zeigt keine analogen Sensordaten an.
  • Die Diagnoseseite zeigt nur den Status des ersten Kanals eines Mehrkanalmoduls an.
  • Drahtloser Bewegungsmelder, Zigbee® erlaubt keine Empfindlichkeitseinstellung.
  • Drahtloser Bewegungsmelder, Zigbee® erlaubt keinen Ausschaltverzögerungswert bei Abwesenheitserkennung (nur 10s).
  • In einem sehr speziellen Fall kann der Touchscreen im Tastaturmodus blockiert werden. Aus- und Wiedereinschalten der Stromversorgung löst das Problem.

Nützliche Informationen

  • Diese Software wird zur Programmierung einer Niko Home Control II-Installation verwendet. Die Software ist, sofern nicht anders angegeben, mit dem vernetzten Controller und dem drahtlosen Smart-Hub sowie mit allen Produkten kompatibel, die zum Zeitpunkt dieser Version zur Niko Home Control-Produktpalette gehören.
  • Um den vernetzten Controller mit dieser Software programmieren zu können, muss er zunächst upgegradet werden. Sobald der Computer mit einer Niko Home Control-Installation verbunden wird, fordert die Programmiersoftware dazu auf, den vernetzten Controller upzugraden. Führen Sie nur Upgrades von Niko Home Control II-Installationen durch. Die Umstellung bestehender Niko Home Control-Installationen ist endgültig und wird von dieser Version noch nicht unterstützt. Die verbleibenden Niko Home Control-Module werden erst dann upgegradet, wenn die Programmierung vollständig abgeschlossen ist und in die Installation hochgeladen wurde.
  • Niko Home Control-Installationen, die mit der Niko Home Control-Programmiersoftware Version 1.x programmiert wurden, müssen nicht angepasst oder upgegradet werden. Die 1.x-Software und die Anwendungen werden weiterhin unterstützt und stehen auch weiterhin für die Programmierung und Wartung bestehender Installationen zur Verfügung. Die Umstellung dieser Installationen wird noch nicht unterstützt.
  • Jede Installation muss auf der Niko-Registrierungswebsite https://mynikohomecontrol.niko.eu mit der MAC-Adresse und der Seriennummer des angeschlossenen Controllers oder drahtlosen Smart Hubs registriert werden. Sie benötigen die bei der Registrierung verwendete E-Mail-Adresse und das Passwort, um die Installation mit mobilen Geräten zu steuern und Energiedaten auf Touchscreens abzurufen. Außerdem benötigen Sie für beide Anwendungen eine aktive Internetverbindung.

1Niko Home Control für traditionelle Verkabelung und Busverkabelung: 
- Möglichkeit, das aktive Projekt sofort zu öffnen (ohne Herunterladen, Speichern und Öffnen) 
2Niko Home Control für Busverkabelung: 
- Unterstützung für adressierbares DALI-2-Modul (550-00370), Hardware verfügbar in Q1 2021 
- Unterstützung für DALI-2-Broadcast-Modul (550-00371), Hardware verfügbar in Q1 2021 
- Stabilitätsverbesserungen für zuverlässigere Bus-Kommunikation 
3Energiefunktionen:  
- Kompatibilität mit den Wechselrichtern Sunny Boy & Sunny Tripower von SMA 
- Verfügbarkeit von Energiefunktionen für Busverkabelungsinstallationen mit einem Messmodul (550-00801, 550-00803)

JavaScript errors detected

Please note, these errors can depend on your browser setup.

If this problem persists, please contact our support.