Skip to main content
Skip table of contents

Installieren des vernetzten Dimmers, Zigbee®, Swiss line

Signalbereich

Die Punkt-zu-Punkt-Reichweite in Innenräumen beträgt ± 10 m. Im Freien beträgt die Funkreichweite bis zu 30 m. Die Meshing-Fähigkeit von 230 V-gespeisten Zigbee®-Geräten kann die Funkreichweite erhöhen

Für weitere Informationen siehe Prinzipien des Zigbee®-Netzwerks.

Die maximale Punkt-zu-Punkt-Funkreichweite des vernetzten Dimmers zu einem Zigbee®-Empfänger hängt ab von:

  1. den im Gebäude oder Raum verwendeten Materialien,
  2. der Position des vernetzten Dimmers, Zigbee® im Raum und
  3. von Störquellen.

Materialien und Hindernisse

Funkwellen können durch Materialien in einem Gebäude oder Raum gedämpft werden.

Holz, Gips, unbeschichtet, ohne Metall

Backstein, Beton

Stahlbeton, mit Dämmwolle gefüllte Leichtbauhohlwände auf Metallfolie, metallische Wärmedämmplatten, metallische Oberflächen, Glas mit Metallbeschichtung, Fußbodenheizungen, Metallverkleidungen

Begrenzter metallischer Raum

Verlust: 5 - 20 %

Verlust: 20 - 40 %

Verlust: 40 - 90 %

Verlust: 90 -100 %

Ein menschlicher Körper kann die Zigbee®-Funkstrecke behindern, da das Betriebsfrequenzband (2,4 GHz) gut mit Wasserpartikeln in Resonanz geht. Die Zigbee®-Meshing-Fähigkeit bleibt in der Regel auch nach einer Störung der Funkstrecke erhalten, doch ist Vorsicht geboten, wenn sich viele Menschen oder ein Objekt mit großen Wassermengen (z. B. ein Aquarium) in einem Raum befinden.

Position

Vermeiden Sie die Installation des Zigbee®-Geräts:

  • in einem schmalen Raum mit dicken Wänden,
  • an derselben Wand wie ein anderer Zigbee®-Repeating- oder Empfangsknoten,
  • in Bodennähe (die empfohlene Montagehöhe beträgt 110 cm),
  • auf einer metallischen oder feuchten Oberfläche oder in einem Feuchtraum, oder
  • In sogenannten „Dead Spots“, die durch Funkreflexionen von nahegelegenen leitenden Materialien oder Hindernissen wie Metallschränken, Türen mit Metallfolie oder Gegenständen, die Wasser enthalten (z. B. Aquarien), verursacht werden.

Störquellen

Ein vernetzter Zigbee®-Dimmer wird von elektronischen Geräten mit geringer Leistung (z. B. DECT-Telefone, Smartphones, WLAN-Router, analoge Funkgeräte, elektronische Vorschaltgeräte, Steuerungen, TV-Geräte, Computer, Fernbedienungen) in der Regel nicht gestört, umgekehrt ebenso nicht. Zigbee® ist dank seiner Meshing-Fähigkeit und der Fähigkeit, Funktelegramme in verrauschten Umgebungen zu erfassen, eine robuste und zuverlässige Funktechnologie.
Beachten Sie, dass ein leistungsstarkes elektronisches Gerät in einem Raum die Funktelegramme eines vernetzten Dimmers stören kann. Identifizieren Sie in diesem Fall die Störquelle und beseitigen Sie sie. Wenn Sie nicht entfernt werden kann, sollten Sie in Erwägung ziehen, den vernetzten Dimmer zu verlegen oder einen Zigbee®-Repeater-Knoten hinzuzufügen (z. B. ein 230 V-gespeistes Niko Zigbee®-Gerät).

Schaltschema

Schalten Sie die Stromversorgung ab.

Manuelle BenutzungVernetzte Benutzung

Dieses Produkt muss mit einem Leistungsschalter
von max. 16 A im Schaltschrank gesichert werden.
Der MCB-Wert ist durch nationale Installationsvorschriften
begrenzt.

Dieses Produkt muss mit einem Leistungsschalter
von max. 16 A im Schaltschrank gesichert werden.
Der MCB-Wert ist durch nationale Installationsvorschriften
begrenzt.

  • Alle mechanischen Erweiterungen des Drucktasters, die mit demselben Terminal verkabelt sind, zeigen dasselbe Verhalten (entweder das Standardverhalten des Aktors oder ein programmiertes Verhalten). Es ist nicht möglich, das Verhalten dieser Erweiterungsschalter separat zu konfigurieren. Die maximale Gesamtleitungslänge für alle mit dem Zigbee®-Dimmer vernetzten Erweiterungstasten beträgt 50 m.
  • Achten Sie außerdem auf einen Mindestabstand von 2 m zwischen einem Zigbee®-Gerät (einschließlich des drahtlosen Hubs) und einem anderen HF-Sender (z. B. einem WLAN-Gerät) oder Geräten wie Motoren, Pumpen, elektronischen LED-Transformatoren, Solarpanel-Wechselrichtern, Heimbatteriespeichern usw.

Installation des vernetzten Dimmers, Swiss line

Beachten Sie, dass vor der Installation des vernetzten Zigbee®-Geräts eine Unterputzdose und die elektrische Verkabelung installiert werden müssen. Weitere Informationen finden Sie in den technischen Daten des (1.0-de) Vernetzter Dimmer, Zigbee®, 3 - 200 W, 2-drahtig, Swiss line.

Um den vernetzten Dimmer zu installieren, verfahren Sie wie folgt:

Schalten Sie die Stromversorgung ab.

SchrittAktion

  • Führen Sie nur eine elektrische Leitung (1,5 - 2,5 mm2) pro Klemme ein
  • Isolieren Sie die Kabel 8 - 10 mm weit ab

  • Montieren Sie den vernetzten Dimmer, Zigbee® in einer Wanddose mit einer Mindesttiefe von 40 mm (inklusive Verdrahtungsraum) und einem Schraubenabstand von 60 mm. Die Wanddose sollte in einer empfohlenen Höhe von 110 - 120 cm über dem endgültigen Bodenniveau installiert werden

  • Befestigen Sie das Zigbee®-Gerät mit Schrauben an der Wanddose

  • Bringen Sie einen Rahmen der Serie Feller EDIZIOdue colore an 

  • Drücken Sie den Rahmen gleichmäßig an
JavaScript errors detected

Please note, these errors can depend on your browser setup.

If this problem persists, please contact our support.